Unterricht am Tibetzentrum
Unterricht am Tibetzentrum
Tibetische Kräuterstempel

Tibetische Jamche-Kunye Praktik

Sanfte Anwendungen und Massage auf Basis der traditionellen tibetischen Medizin
Start: 16. März 2023 · Ausbildung zum Gewerbeschein · Online & Präsenz

  • Du willst dich beruflich neu orientieren und strebst die Selbständigkeit an?
  • Du sehnst dich nach einem Beruf, der körperliche und mentale Entspannung fördert?
  • Du liebst die Arbeit am menschlichen Körper und den direkten Austausch mit deinen KlientInnen?

Die neue Gewerbeausbildung Tibetische Jamche-Kunye Praktik am Tibetzentrum bereichert dein Leben durch

  • tiefgründiges Wissen, vermittelt von authentischen Lehrenden,
  • präzise Anleitungen für die praktische Umsetzung,
  • wirkungsvolle Massagemethoden und Meditationen, die körperliches und mentales Wohlbefinden fördern.

Werde erfolgreiche Jamche-Kunye-Praktikerin – eine ganzheitliche Methode auf Basis der traditionellen tibetischen Medizin, die sinnerfüllend und gesundheitsfördernd ist! Die Ausbildung zur/zum „Tibetischen Jamche-Kunye PraktikerIn“ wurde am Tibetzentrum unter der Leitung von Lama Geshe TenDhar entwickelt und entspricht den gesetzlichen Bestimmungen lt. österr. Massageverordnung.

Nach Abschluss dieser in Europa einzigartigen Ausbildung kann in Österreich das Gewerbe Tibetische Jamche-Kunye Praktik angemeldet und diese Wohlfühltechniken an gesunden Menschen zur Entspannung und Gesundheitsvorsorge angewendet werden.

Tibetische Urinbetrachtung
Tibetisches Pulslesen

Sei ein First Mover und absolviere die in Europa einzigartige Jamche-Kunye-Gewerbeausbildung am renommierten Tibetzentrum – Institut des Dalai Lama in Österreich. Wir bieten ein klar strukturiertes Studien- und Übungsprogramm – die perfekte Vorbereitung für deine freiberufliche Tätigkeit.

Was erwartet dich? Die gesamte Ausbildung gliedert sich in vier Stufen:

STUFE 1. Studienkurs Grundlagen der traditionellen tibetischen Medizin

Du erlangst ein profundes Verständnis der traditionellen tibetischen Medizin.
Dies beinhaltet ein detailliertes Studium der vier Medizintantras (rGyud bzhi) sowie der philosophischen und praktischen Grundlage dieses einzigartigen traditionellen Heilsystems.

Folgende Inhalte werden gelehrt:

  • Grundlagen und ein erster Überblick
  • Anatomie & Physiologie · Historische Entwicklung
  • Die fünf Elemente · Wie Krankheiten entstehen und deren Einteilung
  • Die Ernährung als wichtigster Faktor der Gesundheit · Behandlungsprinzipien und -methoden der TTM
  • Die Verbindung von Körper und Geist
  • Äußerliche Anwendungen · Krankheiten
  • Grundsubstanzen · Allegorische Bäume
  • Traditionelles Pulslesen & Urinbetrachtung

Stufe 1 startet am 16. März 2023. Du kannst sie zu 100% online absolvieren. Die Lektionen werden wöchentlich in unserem Onlinebereich für dich freigeschaltet und du arbeitest sie in deinem eigenen Tempo durch.

Kunye-Massage
Kunye-Massage

Stufe 2. Praxislehrgang JAMCHE-KUNYE
Traditionelle tibetische Massage & sanfte Anwendungen

Präsenzstufe. Du studierst zunächst die Geschichte, die theoretischen Grundlagen und die Einteilung der sanften Anwendungen mit ihren jeweiligen Indikationen und Kontraindikationen. Danach machst du dich mit jeder einzelnen Anwendung in intensiven und ausgedehnten Praxiseinheiten vertraut.

Folgende traditionelle sanfte Anwendungen werden gelehrt:

  • Dugs-pa – Kräuterstempelmassage
  • Kunye – Tibetische Massage
  • Me-tsa – Tibetische Moxibustion
  • Me-bhum – Schröpfen
  • Lums – tibetisches Dampfbad und Wannenbad
  • und vieles mehr!

Weitere Inhalte dieser zweiten Ausbildungsstufe sind

  • Dokumentation und Ethik  sowie
  • Rechtsgrundlagen.

Stufe 2 startet am 31. August 2023. Die Praxisanleitungen und Übungseinheiten sind Präsenzveranstaltungen am Tibetzentrum im wunderschönen Knappenberg auf 1000m Seehöhe.

Was genau bedeutet das für dich?
Stufe 2 besteht aus 5 Präsenzmodulen. Ein Modul geht typischerweise von Donnerstag Nachmittag bis Sonntag Mittag. Abweichungen sind möglich und werden zeitgerecht bekanntgegeben! 😉

Die dazugehörigen Theorie-Einheiten (Dugspa-Theorie, Kunye-Theorie etc.) kannst du 100% online absolvieren.

Tsug - tibetische Holzkompresse
Telpa - goldener Hammer

Stufe 3. Einführung in die buddhistische Meditation

Die Fähigkeit, unseren eigenen Geist zu stabilisieren und zu fokussieren, gewinnt zunehmend an Bedeutung. Meditation trägt ebenso zum körperlichen Wohlbefinden bei, wie die sanften Anwendungen am Körper. Daher ist die Shamata-Meditation eine wichtige Ergänzung zu den Entspannungs- und Massagetechniken aus der Jamche-Kunye-Praktik.

Folgende Inhalte werden in den Grundlagen der buddhistischen Meditation erläutert:

  • Arten der Meditation
  • Geistesfaktoren bei der Meditation
  • Visualisation & Atemübungen
  • Geführte Meditationen
  • Körperhaltung / Sitzposition
  • Meditationsobjekte uvm.

Neben den Theorie-Inhalten führst du auch dein Meditationstagebuch, wo du deinen eigenen Meditationsfortschritt dokumentierst.

Diese dritte Stufe des Lehrgangs startet 2024. Du kannst sie zu 100% online und in deinem eigenen Tempo absolvieren. Die Lektionen und Anleitungen werden wöchentlich im Onlinebereich für dich freigeschaltet.

Stufe 4. Dokumentation

150 eigene Jamche-Kunye-Anwendungen

Während des Jamche-Kunye-Praxiskurses kannst du bereits mit der Dokumentation der für die Gewerbeanmeldung vorgeschriebenen 150 Jamche-Kunye-Anwendungen beginnen. Sobald du eine Anwendung, z.B. Dugs-pa oder Kunye am Tibetzentrum gelernt und unter Aufsicht der Lehrenden geübt hast, kannst du diese in deiner Familie oder im Freundeskreis anwenden und dich so weiter mit diesen sanften Techniken vertraut machen. Zu diesem Zweck erhältst du von Tibetzentrum ein Formular, in welchem du die einzelnen Anwendungen detailliert dokumentierst.

Tibetisches Moxa
Herstelung von Zati Dugs-pa
Tibetisches Schröpfen TTM

Diese Gewerbeausbildung Tibetische Jamche-Kunye-Praktik ist genau richtig für dich, wenn du …

  • dich für einen holistischen Zugang zu Gesundheitsthemen interessierst,
  • dich selbständig machen oder dir ein 2. Standbein aufbauen möchtest,
  • gerne mit Menschen arbeitest und eine sinnerfüllte Tätigkeit ausüben willst

Was diese Ausbildung einzigartig macht

  • Wissensvermittlung durch authentische tibetische Amchis (ein Amchi ist ein traditioneller tibetischer Arzt bzw. Ärztin)
  • Kombination von Online-Studium mit Präsenmodulen: In dieser Ausbildung studierst du alle theoretischen Inhalte online und kommst zu den Praxismodulen der Stufe 2 zu uns ans Tibetzentrum in Knappenberg, einem malerischen Bergdorf in der Gemeinde Hüttenberg, auf 1000m Seehöhe.
  • Fragen & Antworten-Sitzungen über Zoom-Live begleiten das Online-Studium: erfahrene Amchis (traditionelle tibetische Ärztinnen und Ärzte) beantworten deine Fragen zu Theorie und Praxis
  • Alles aus einer Hand: du kannst alle für den Gewerbeschein erforderlichen Ausbildungsschritte bei uns absolvieren. Einzige Ausnahme ist der gesetzlich vorgeschriebene Erste-Hilfe Kurs.

Teilnahmevoraussetzungen, Organisatorisches

Die Gewerbeausbildung Tibetische Jamche-Kunye-Praktik ist offen für alle – es gibt keine Zugangsbeschränkungen. Die Ausbildung kann großteils online absolviert werden. LehrerInnen sind tibetische Amchis („Amchi“ bedeutet traditioneller tibetischer Arzt) und weitere erfahrene ExpertInnen.

Unterrichtssprachen sind Deutsch und Englisch (mit Dolmetschung ins Deutsche).

Beitrag: 4899€

In diesem Ausbildungsbeitrag sind folgende Lehrgänge mit den dazugehörigen Studienunterlagen inkludiert:

  • Online-Studienkurs Grundlagen der traditionellen tibetischen Medizin
  • Praxislehrgang Jamche Kunye – Tibetische Massage & Sanfte Anwendungen
  • Onlinekurs Einführung in die buddhistische Meditation
  • Darüberhinaus gibt es mehrere Zoom-Meetings, wo die Lehrenden Fragen der TeilnehmerInnen beantworten

Im Ausbildungsbeitrag NICHT enthalten sind

  • Prüfungsgebühren,
  • die vorgeschriebene Literatur: Wurzeltantra und Tantra der Erklärungen / Hrsg. Florian Ploberger, Bacopa
    (im Buchhandel oder direkt über den Verlag erhältlich)
  • etwaige zusätzliche Literaturempfehlungen,
  • Kosten für Anreise, Unterkunft und Verpflegung,
  • Materialkosten, sowie
  • der Lehrgang Schulmedizinische Grundlagen.*)

Prüfungen

Am Ende jedes Themenblocks erhältst du im Onlinekurs-Bereich Multiple-Choice-Fragen, mit denen du dein Wissen überprüfen kannst. Zusätzlich sind Hausarbeiten mit Terminvorgaben zu schreiben, die dich auf die Abschlussprüfungen vorbereiten.

Es sind insgesamt zwei schriftliche Abschlussprüfungen (außer Schulmedizin) vorgesehen: eine für den Studienkurs Grundlagen der traditionellen tibetischen Medizin (TTM) und eine für den Praxiskurs Jamche Kunye – Tibetische Massage & Sanfte Anwendungen. Am Ende des Praxiskurses ist außerdem eine praktische Prüfung abzulegen. Die erfolgreiche Absolvierung der Abschlussprüfungen sind Voraussetzungen für den Erhalt eines Zertifikats. Die Zertifikate wiederum brauchst du als Befähigungsnachweis für deine Gewerbeanmeldung.

 

*) Schulmedizinische Grundlagen (Anatomie, Physiologie, Pathologie, Hygiene) im Ausmaß von 150 Stunden sind für all jene vorgeschrieben, die keine ausreichenden schulmedizinischen Kenntnisse nachweisen können. Nicht erforderlich für Gesundheitsberufe, Masseure uä. Der Lehrgang Schulmedizinische Grundlagen kann gesondert gebucht werden und wird mit einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen.
Alle Informationen zum Lehrgang Schulmedizinische Grundlagen hier »

 

Tibetische Jamche-Kunye Praktik

Das sagen unsere Absolventinnen und Absolventen

“Ich hatte das große Glück am Tibetzentrum die traditionelle  tibetische Medizin studieren zu dürfen. Dabei erhielt ich tiefe Einblicke in die Arbeits- und Wirkungsweise der TTM sowie deren sanften therapeutischen Ansätze. Es wurde in authentischer Weise von Amchi Wangdue und dem Leiter des Tibetzentrums Lama Geshe TenDhar vermittelt. 

Es freut mich sehr, dass nun meine KlientInnen von diesem wertvollen Wissen profitieren!”
Peter Lukes

Tibetischer Jamche-Kunye Praktiker

“Mit der Jamche-Kunye Praktik habe ich meine Berufung gefunden. Ich liebe es, mit meinen KlientInnen zu arbeiten und ihnen dabei zu helfen, mehr Entspannung und  Wohlbefinden zu erreichen! 
Die Ausbildung am  Tibetzentrum hat mir nicht nur wertvolles Wissen vermittelt, sondern ich knüpfte auch viele Kontakte, zahlreiche auch weit über die Grenzen Österreichs hinaus. Bis heute verbindet mich eine tiefe Freundschaft mit diesem Institut!” ❤
Barbara Aussenegg

Tibetische Jamche-Kunye Praktikerin

“Ich habe mich schon immer für die tibetische Kultur und Wissenschaft interessiert. So bin ich auf das Tibetzentrum in Knappenberg gestoßen. Als diplomierter Intensiv-Krankenpfleger hat mich in erster Linie der ganzheitliche Ansatz der TTM fasziniert.

Am Tibetzentrum habe ich gelernt, wie ich mit sanften Anwendungen meinen  KlientInnen Wohlbefinden und Entspannung schenken kann!”

Florian Bartunek

Tibetischer Jamche-Kunye Praktiker

Heute noch buchen

Tibetzentrum öffnet dir Wege
zu Klarheit, Mitgefühl und freudvoller Lockerheit,
weil die Welt dadurch freundlicher wird!

Ich bin dabei!

TIEFGRÜNDIGE TIBETISCHE WEISHEIT – authentisch & einzigartig

Der Diplomlehrgang Grundlagen der traditionellen tibetischen Medizin ist inspiriert von der Vision und dem Wunsch Seiner Heiligkeit des 14. Dalai Lama, das einmalige kulturelle Wissen und Erbe zu bewahren und zu vermitteln. Das Curriculum für diesen Diplomlehrgang und für die Gewerbeausbildung Jamche-Kunye Praktik wurde vom Ehrw. Lama Geshe TenDhar in Kooperation mit dem tibetischen Institut für Astrologie und Medizin (Men-Tsee-Khang) in Dharamsala, Indien, entwickelt und beruht auf einer bis heute lebendigen Überlieferungslinie, die zu Yuthok Gonpo (12. Jhdt), dem “Vater der tibetischen Medizin” zurückreicht.

Unterkunft und Verpflegung NICHT inkludiert

Bitte beachte, dass Unterkunft und Verpflegung nicht im Kursbeitrag inkludiert sind und auch nicht von uns bereitgestellt werden. Bitte organisiere deine Unterkunft selbst. Informationen findest du hier »

Disclaimer

Die gesamte traditionelle tibetische Medizin erfüllt nicht das vom Gesetzgeber geforderte Wissenschaftlichkeitskriterium, das für die Ausbildung zu den etablierten Gesundheitsberufen erforderlich ist. Es handelt sich vielmehr um traditionelles Kulturgut. Die TeilnehmerInnen am Lehrgang werden darauf hingewiesen, dass sie sich um die berufsrechtliche Ausübung der erlernten Inhalte selbst kümmern müssen. Der vorliegende Lehrgang ist jedenfalls keineswegs ein Lehrgang zur Ausbildung des ärztlichen Berufes und auch kein medizinisches oder psychotherapeutisches Angebot. Bei bestehenden psychischen oder physischen Erkrankungen konsultiere bitte eine Ärztin / einen Arzt deines Vertrauens.

E-mail & Telefon

office@tibetcenter.at
+43-664-85 37 523

Adresse

Knappenberg 69
A-9376 Hüttenberg, Österreich

Bürozeiten

Dienstag - Samstag
10 - 13 Uhr & 14 - 16 Uhr