Die Kunst des Sterbens
Die Kunst des Sterbens

Die Kunst des Sterbens

Wandel und Vergänglichkeit verstehen · Belehrungen von unserem Ehrw. Lama Geshe TenDhar
28. – 29. Oktober 2022 · Freitag, 10 – Samstag, 14 Uhr · Präsenzseminar

  • Du fragst dich, was im Sterbeprozess aus tibetisch-buddhistischer Sicht genau passiert?
  • Du willst das Prinzip Vergänglichkeit verstehen?
  • Du möchtest erfahren, was im Leben wichtig ist, um friedvoll zu sterben?

Dann komm’ zum Seminar Die Kunst des Sterbens und lass’ dich inspirieren von den Erläuterungen unseres Ehrw. Lamas Geshe TenDhar!

Der Tod ist Teil unseres Lebens. Dennoch tun wir oft so, als müssten gerade WIR nicht sterben. Doch es gibt keinen Ort in dieser Welt, an dem nicht gestorben wird.

Die Kunst des Sterbens
Die Kunst des Sterbens
Die Kunst des Sterbens

Der Tod ist gewiss – der Zeitpunkt jedoch ungewiss

Der Tod kann uns jeden Tag und zu jeder Zeit überraschen. Er nimmt keine Rücksicht auf unser Alter, unsere Pläne, auf unsere unfertigen Projekte und Vorhaben. Der Tod kommt oft unverhofft und wir fragen uns: Wieso gerade ICH.

Wenn wir lernen, den Tod als Teil unserer Existenz zu akzeptieren, kann er uns nicht mehr überraschen. Wir sind vorbereitet und vergeuden unser kostbares Leben nicht mit sinnlosen Aktivitäten.

In der buddhistischen Tradition wird gesagt: ein guter Yogi nutzt den Sterbeprozess voller Freude für seine spirituelle Praxis; ein mittlerer Praktizierender begegnet dem Sterben mit ruhiger Gelassenheit und ohne Reue; jedoch jemand, der sich im Leben nicht um Ethik und heilsame Handlungen kümmert und das Gegenteil tut, erlebt das Sterben in Angst und Schrecken.

Lama Geshe TenDhar

Der Ehrw. Lama Geshe TenDhar ist ein buddhistischer Meditationsmeister und herausragender Gelehrter der buddhistischen Philosophie, Religion und Wissenschaft des Geistes. Er wurde von Seiner Heiligkeit den 14. Dalai Lama gebeten, Tibetzentrum Österreich aufzubauen und zu leiten.

Lama Geshe TenDhar besitzt ausgedehntes und tiefgründiges Dharma-Wissen. Er ist bekannt dafür, komplexe Themen und Sachverhalte einfach und verständlich erklären zu können. Diese Fähigkeit entspringt seiner langjährigen Dharma-Praxis. Auch der Humor kommt nicht zu kurz 😉

Lama Geshe TenDhar

Was erwartet dich?

Theorie Seminar: Das Wissen um die Vergänglichkeit unseres Lebens sowie die Meditation über den eigenen Tod sind wichtige Voraussetzungen für Zufriedenheit, Glück und friedvolles Sterben. In diesem Seminar unterstützt uns der Ehrw. Lama Geshe TenDhar dabei, uns diesem im Westen selten behandelten Thema anzunähern.

In diesem Seminar wird Geshe La die Vergänglichkeit erläutern und die tibetische-buddhistische Sicht des Sterbeprozesses erläutern. Er wird weiters darauf eingehen, wie wir uns aufs Sterben vorbereiten und auch andere beim Sterben bestmöglich begleiten können.

Weiters werden wir ein Ritual kennenlernen, das wir nach dem Tod eines geliebten Menschen durchführen und damit eine Wiedergeburt in einem angenehmen Bereich unterstützen können.

Es wird auch Zeit geben, dem Lama Fragen zu stellen.

Termin: Freitag, 28. Oktober, 10 Uhr bis Samstag, 29. Oktober, 14 Uhr

Sprachen: Tibetisch mit Dolmetschung ins Deutsche

Beitrag: 199€

Ort: Tibetzentrum im malerischen Ort Knappenberg auf 1000m Seehöhe

Heute noch buchen

Tibetzentrum öffnet dir Wege
zu Klarheit, Mitgefühl und freudvoller Lockerheit,
weil die Welt dadurch freundlicher wird!

Ich bin dabei!

Unterkunft und Verpflegung NICHT inkludiert

Bitte beachte, dass Unterkunft und Verpflegung nicht im Kursbeitrag inkludiert sind und auch nicht von uns bereitgestellt werden. Bitte organisiere deine Unterkunft selbst. Informationen findest du hier »

Disclaimer

Dieses Seminar ist kein medizinisches oder psychotherapeutisches Angebot. Bei bestehenden psychischen oder physischen Erkrankungen konsultiere bitte eine Ärztin / einen Arzt deines Vertrauens.

E-mail & Telefon

office@tibetcenter.at
+43-664-85 37 523

Adresse

Knappenberg 69
A-9376 Hüttenberg, Österreich

Bürozeiten

Dienstag - Samstag
10 - 13 Uhr & 14 - 16 Uhr